Die Sendung mit dem polnischen Akzent

Die Sendung mit dem polnischen Akzent

Nächste Sendung: Dienstag, 30. Juni 2020 00:00

Das Stadtquartier U1 Stadtteilblatt stellt sich vor

Montag, 09. März 2020

0 Kommentare

Ihr kennt das vermutlich. Ihr steigt in die U-Bahn, wollt vielleicht Musik hören, oder noch ein wenig in den sozialen Medien agieren und Zack – Akku leer.
Wenn ihr Glück habt befindet sich ab sofort zum Zeitvertreib das Stadtteilblatt des Quartier U1 im Wagon. Und ihr könnt darin etwas schmöckern. Und euch insprieren lassen. Wie sich bei vielfältigen Aktionen die Stadt selbst gestalten lässt.
Simona und Basti haben das Heft entworfen:

quartier-heft_15

 

Also, ab sofort dürt ihr die Augen nach dem Stadtteilblatt in den Ubahnen offen halten.
Aber auch im Netz könnt ihr mehr über das Quartier U1 erfahren.

www.quartier u1.de

 

 

Frauenkampftag 8. März: Die Demo in Nürnberg

Montag, 09. März 2020

0 Kommentare

Am 8. März 2020 waren über 1400 Menschen auf der Straße. Damit war die diesjährige 8. März Demonstration die größte antipatriarchale und feministische Demo in Nürnberg seit Langem. Radio Z war für euch am 8. März auf der Straße und hat Eindrücke und Interviews von den Aktionen am 8. März gesammelt.

 

Klimawandel und Menschenrechte auf der Lateinamerikawoche

Freitag, 31. Januar 2020

0 Kommentare

"Nicht die Erde ist zerbrechlich, wir sind es. Der Erde geht es gut, die gab es schon lange vor uns und wird es auch lange nach uns geben. Aber wenn wir das Klima zerstören, dann haben wir Menschen ein Problem" So beschreibt die Astronautin Samantha Cristoforetti ihren Blick vom All auf unseren blauen Planeten.

Der Klimawandel ist also unser Problem. Extreme Wetterverhältnisse sind unsere Probleme. Über Klima und Menschenrechte wurde auch auf im Zuge der Lateinamerikawoche diskutiert - und bei uns im Stoffwechsel.

Der Streik zum Weltfrauentag 2020 in Nürnberg

Freitag, 06. März 2020

0 Kommentare

Der Weltfrauentag am kommenden Sonntag, den 8. März wird international bestreikt.

So auch hier in Nürnberg.

Das Steikzelt steht schon seit Donnerstag Nachmittag vor der Lorenzkirche und wir sind mit vor Ort.

Seebrücke ruft zur Kundgebung auf

Dienstag, 03. März 2020

0 Kommentare

Die Situation an der griechischen Grenze und auf den Hotspots der ostägäischen Inseln eskaliert. Geflüchtete erfahren massive Gewalt von Grenzpolizei und Frontex – unter Einsatz von Tränengas, Gummigeschossen und Natodraht, werden schutzsuchende Menschen vom Grenzübertritt abgehalten. Es wird auf Menschen geschossen, sodass sie dringend medizinische Hilfe benötigen. Auf Lesbos versuchen Faschisten und rassistische „Bürgerwehren“ Geflüchtete in Booten am Landen zu hindern. Ein Kleinkind ist ertrunken, ein junger Syrer wurde mutmaßlich von einem Grenzpolizisten erschossen.

Die CSU fordert indessen die weitere Aufrüstung des europäischen Grenzregimes. Das Handeln an den europäischen Außengrenzen ist die Konsequenz der europäischen Abschottungsagenda und eine Folge der rassistischen Mobilisierung der letzten Jahre.

Europa kann sich nicht länger hinter menschenverletzten Grenz- und Folterverträgen mit angrenzenden EU-Staaten verstecken – Europa ist Mitverursacher dieser humanitären Katastrophe. Wir fordern die sofortige Öffnung der europäischen Grenzen und ein Abrüsten des europäischen Grenzregimes.

Es darf sich nicht um die Frage handeln, ob Geflüchtete aufgenommen werden können. 130 Städte allein in Deutschland wollen Geflüchtete aufnehmen. Es muss sich endlich die Frage gestellt werden, wo und wie die Menschen endlich sicher untergebracht werden können.

Die tödlichen Grenzen müssen ein Ende haben. Geht morgen mit uns auf die Straße, um gegen diese Krise der Humanität laut zu werden! Wir fordern: Europa auf! Grenzen auf! Fight Fortress Europe! Open the borders! Aufnahme jetzt!
 seebruecke_15832

Sosa Gallery stellt sich vor

Montag, 02. März 2020

0 Kommentare

 

Montags berichten wir regelmässig über die Projekte rund um das Quartier U1.
Heute stellen wir euch die SOSA Galerie vor

Heute schauen wir uns die Sosa Galerie an.

Ein soziokulturelles Streeatartprojekt, das zum Ziel hat, öffentlichen Raum mittels künstlerischen Arbeiten lebendiger und bunter zu machen:

 

sosa-galery_1583

Fair Toys e.V. will Standards für fair produziertes Spielzeug erreichen

Donnerstag, 27. Februar 2020

0 Kommentare

Die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in Spielzeugfirmen sind oft mies und gefährlich. Die Fair Toys Organisation setzt sich für eine sozial- und umweltverträgliche Produktion von Spielzeug ein.

Das Kindertheaterfestival Panoptikum - ein Interview mit Andrea Erl

Dienstag, 25. Februar 2020

0 Kommentare

Alle zwei Jahre findet vom Theater Mumpitz ausgerichtet an verschiedenen Spielorten in Nürnberg das Kindertheaterfestival Panoptikum statt.
Und auch in diesem Jahr hat bereits zum 11. Mal die „Kindertheaterhochburg“ 24 verschiedenen Inszenierungen aus ganz Europa eine Bühne geboten und auf den Bühnen die Inszenierung uns eine Show.

Die Geschichte des Kindertheaters in Deutschland

Dienstag, 25. Februar 2020

0 Kommentare

Auf eine besonders lange Geschichte kann das Kindertheater in Deutschland noch nicht zurückblicken. Gerade einmal 74 Jahre ist es her, dass das erste professionelle Kindertheater seine Tore öffnete. Wir haben uns mal auf die Spurensuche begeben nach der Geschichte des Kindertheaters in Deutschland.

Das Theaterstück Nachtlicht von Teater Refleksion und Andy Manley am Panoptikum

Dienstag, 25. Februar 2020

0 Kommentare

Wie war das eigentlich als Kind, als man immer nicht einschlafen konnte und eigentlich auch nicht wirklich wollte?
Weil der Tag irgendwie noch nicht total ausgenutzt worden war und bis an den letzten Rand ausgenutzt wurde.
Genau um diese Zeit, die man eigentlich immer erkunden wollte, aber nie durfte, dreht sich das Stück "Nachtlicht" von Teater Refleksion aus Dänemark mit dem schottischen Schauspieler Andy Manley

Das Theaterstück Ich umarme die Luft von der Compagnie L'Insolite mécanique am Panoptikum

Dienstag, 25. Februar 2020

0 Kommentare

Wir sind unterwegs im halbdunkeln, als wären wir verbotenerweise in der Werkstatt des Opas und versuchen ganz vorsichtig keines der seltsamen Objekte umzuwerfen.
Ganz so sieht es im Objekttheater "Ich umarme die Luft" der französischen Gruppe Compaigne l'insolite mécanique aus.
Die Protagonistin führt uns auf den weiß markierten Wegen durch die Geschichte vom Fliegen und Fliegen lernen.

Das Theaterstück Ich lieb dich vom Schauburg-Theater für junges Publikum am Panoptikum

Dienstag, 25. Februar 2020

0 Kommentare

Ein Stück auf dem diesjährigend Panoptikum war von "Schauburg-Theater für junges Publikum" das mit dem Mülheimer KinderStückePreis 2019 ausgezeichnete "Ich lieb dich" in dem sich immer wieder die große Frage "Was ist Liebe?" gestellt wird.

Co²-Fasten-Challenge: CO² - Verzicht fürs Klima

Montag, 24. Februar 2020

0 Kommentare

Die CO²- Fasten Challenge startet erneut ab dem 26. Februar 2020 - auch in der Metropolregion Nürnberg.

Sind rechte Gedanken "normalisiert" in der Mitte der Gesellschaft angekommen?

Freitag, 21. Februar 2020

0 Kommentare

Nach dem rechtsextremen Anschlag in Hanau stellt sich erneut die Frage nach einem "warum". Warum denken Menschen so derart, dass sie eine solche Tat begehen? Wie legitimieren die Täter*innen diese Taten für sich selbst? Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem möglichen in der Gesellschaft verankerten Nährboden für derartige Gedanken und Taten. Sind rechte Gedanken wieder in der Mitte der Gesellschaft angekommen? Ein Interview mit Manu von das Schweigen durchbrechen.

Die Verfolgung von Homosexuellen im KZ Flossenbürg

Donnerstag, 20. Februar 2020

0 Kommentare

Die Verfolgung von Homosexuellen im KZ Flossenbürg - ein Gespräch mit Julius Scharnetzky, Geschichtswissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg.

Interview mit Ingeborg Kraus: Prostitution als Trauma

Freitag, 14. Februar 2020

0 Kommentare

Ingeborg Kraus ist Psychotherapeutin und Traumaexpertin. Sie behandelt viele Frauen, die sich prostitueirt ahben oder sich prostituieren. TRIGGERWARNUNG: Frau Kraus spricht viele Folgeschäden, auch körperliche, sehr drastisch an.

"Sex Arbeit" - Ein Rechercheprojekt von Wenzel Winzer am Staatstheater

Freitag, 14. Februar 2020

0 Kommentare

Kann Sex eine normale Arbeit sein? Diese Frage stand am Anfang von Wenzel Winzers Rechercheprojekt zum Rotlichtmilieu. Bei dieser einen sollte es nicht bleiben. Seine Ergebnisse präsentiert er nun auf der Bühne des Staatstheater Nürnberg.

AGABY kritisiert Treffen des Nürnberger Integrationsrates mit der AfD

Donnerstag, 13. Februar 2020

0 Kommentare

Der Nürnberger Integrationsrat lud vergangene Woche den OB-Kandidaten der AfD ein und erntet heftige Kritik. Auch von AGABY, der Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns.

 

„Immenser Schaden für Integrationsrat“ – Kritik an Einladung des AfD-OB-Kandidaten durch Nürnberger Integrationsrat

Mittwoch, 12. Februar 2020

0 Kommentare

Der Nürnberger Integrationsrat lädt gerade die OB-Kandidat*innen zum Gespräch ein. Letzte Woche war der AfD-Kandidat dort – was für heftigen Protest sorgt. Auch bei der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg.